Jahreshauptversammlung 2017

Am Donnerstag, den 30.3.2017 lud der Vorstand des DJK TC Dülmen alle aktiven und passiven Mitglieder zur Jahreshauptversammlung 2017 ein.

 

Über 60 Mitglieder folgten dem Aufruf.

 

Der Abteilungsleiter, Stefan Feldmann, eröffnete die Sitzung mit einem Rückblick auf die vergangene Saison. Es war ein herausragendes Jahr für die Tennisabteilung der DJK SF Dülmen. Neben dem umfangreichen umbau des Clubheims und des sportlichen Erfolgs, konnten zahlreiche Neumitglieder für den Tennissport begeistert werden.

Nach dem Bericht des Kassenwarts und der Kassenprüfer wurde der Vorstand einstimmig entlastet.

 

Anschließend erfolgten Neuwahlen. Stefan Feldmann stellte sich erneut als Abteilungsleiter zur Wahl und wurde ohne Gegenstimme erneut bestätigt. Anita Ahrens und Frank Hötzel erklärten sich ebenfalls erneut bereit als Geschäftsführung der Abteilung zu fungieren. Ralf Limke wurde als Sportwart, wie bereits in den vergangenen Jahren erneut gewählt und auch Philippe Korek wurde als Pressewart erneut bestätigt.

Anja Arning, Martin Stolz und Evelin Werwein, die bereits in den vergangenen Jahren eine wachsende Jugendabteilung aufbauten,  stellten sich als Jugendwarte erneut zur Verfügung und wurden von den Mitgliedern gewählt. Auch Josef von der Horst erhielt das Vertrauen der Mitglieder erneut als Breitensportwart im Amt zu bleiben.

Neu im Vorstand ist Jörn Kollenberg, er übernimmt von Karl Bertels das Amt als Kassierer.

 

Nach den Wahlen folgte ein Sportlicher Ausblick auf die Saison 2017, in diesem Jahr werden erstmals 23 Mannschaften gemeldet, das ist ein neuer Rekord für den DJK TC Dülmen.

 

Zum Schluss der Jahreshauptversammlung wurde es noch einmal richtig emotional.

 Nach über 30 Jahren im Vorstand gab Hans Kollenberg nun seinen Rücktritt bekannt. Auch Karl Bertels, der ebenfalls viele Jahre für den Verein im Vorstand tätig war zieht sich nun zurück. Beide wurden an diesem Abend vom Abteilungsleiter Stefan Feldmann geehrt und alle Mitglieder bedankten sich bei beiden mit tosendem Applaus für die tollen Jahre.