Tennis Herren wollen hoch hinaus

Am vergangenen Samstag reiste die erste Herren 30 Mannschaft des DJK TC Dülmen zu Ihrem dritten Saisonspiel zum Lübecker TC. Nachdem bereits die ersten beiden Saisonspiele gewonnen wurden, fehlt nur noch ein Sieg um das Saisonziel den Klassenerhalt zu sichern.

 

In der ersten Einzelrunde spielten Christian Hoffmann, Kilian Niehaus und der Mannschaftsführer Manuel Behlert. Christian Hoffmann konnte seinen Gegner glatt und souverän in zwei Sätzen, 6:1 und 6:2 schlagen. Kilian Niehues konnte den ersten Satz mit 6:3 für sich entscheiden, verlor jedoch im zweiten Satz komplett den Pfaden und verlor diesen 0:6. Im dritten Satz fand Kilian wieder zu seinem Spiel und entschied diesen 6:1 für sich. Manuel Behlert spielte parallel das sechste Einzel, er verlor den ersten Satz 4:6, drehte dann jedoch das Spiel im zweiten Satz. Er gewann diesen 6:3 und konnte auch noch den entscheidenden dritten Satz, unter Krämpfen, 6:4 für sich entscheiden.

 

In der zweiten Einzelrunde spielten Bastian Beck, Sven Schütter und Andre Bachmann für den DJK TC Dülmen. Andre Bachmann konnte sein Spiel, in drei Sätzen gewinnen.

 

Sven Schütter, der Gesundheitlich angeschlagen war, hatte an diesem Tag leider keine Chance, er verlor sein Spiel in zwei Sätzen jeweils 3:6. Auch Bastian Beck erwischte keinen guten Tag, er verlor den ersten Satz 3:6. Den zweiten Satz konnte er 6:4 für sich entscheiden, jedoch fehlte im entscheiden dritten Satz am Ende etwas Glück und verlor diesen 5:7. Somit stand es nach den Einzeln 4:2 aus der Sicht der Herren des DJK TC Dülmen, das hieß es musste zum ersten Mal in dieser Saison ein Spieltag in den Doppeln entschieden werden.

 

Die Dülmener Herren stellten drei bärenstarke Doppel auf, mit Ihren extra mitgereisten Doppelspezialisten Theodor Jeising und Marc Höltken. Im ersten Doppel spielten Bastian Beck mit Christian Hoffmann, im Zweiten Kilian Niehues und Theodor Jeising und im dritten Sven Schütter mit Marc Höltken. Alle Doppel konnten die Dülmener für sich entscheiden.  Somit Stand der Sieger des Spieles Fest, 7:2 für die Herren des DJK TC Dülmen.

 

Nachdem Spiel war die Freude riesen Groß, der Klassenerhalt war gesichert. Sven Schütter nach dem Spiel:“ Der Wahnsinn geht weiter, wir haben nicht damit gerechnet, dass wir in dieser Liga so souverän mitspielen können, unser neues Ziel ist Gruppenerster zu werden und uns somit für das Aufstiegsspiel um die zweite Liga zu qualifizieren.

 

Am kommenden Samstag spielen die Herren Ihr nächstes Spiel zu Hause, an der Hülstener Straße um 13.00 Uhr gegen SV Langendreer 04.